Sa Calobra – das komplette Video!

Meine Damen und Herren, hier ist der Favorit für das Hot d’Or Festival 2012:

Hinweis für Zuseher aus Deutschland: Sollte das Video GEMA-bedingt nicht angezeigt werden, einfach den Video-Link auf Hidemyass.com eingeben!

Dieser Beitrag wurde unter Fame & Glory, Fleischfilm, Posing, Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Sa Calobra – das komplette Video!

  1. Andre Leisner schreibt:

    Genial! Mir ging nur durch den Kopf, mit Motorradklamotten bin ich eingermaßen geschützt (zwar auch nicht so in diesem Gelände), aber mit dem Rennrad?! Ein wenig Sand in der Kurve… Hut ab, muss Adrenalien pur sein!

    • Rocco schreibt:

      Ja und nein… Wenn man im blödesten Fall mit einem Highsider über die 30 cm niedrigen Seitenbegrenzungsmauern fliegt, hilft dir auch kein Leder mehr – da geht’s einfach zu tief runter. Aber ich hab die letzten 2%, die aufs Gips-Zimmer fehlen, auch bewusst nicht ausgenutzt. Und nach so vielen Jahren hat man zum Glück auch schon ein wenig Blick und Gespür für den Untergrund. Beim Bergabfahren bin ich eigentlich fokussiert auf das Tun, und versuche nicht mich mit Gedanken an mögliche Risiken und Eventualitäten abzulenken. Ich fühlte mich zu keinem Zeitpunkt unsicher.

      • Andre Leisner schreibt:

        Okay! Wahrscheinlich bin ich ein wenig geprägt, ich hatte drei Unfälle mit dem Rennrad und zwei mit dem Motorrad. Da lassen sich Gedanken immer schwer abschütteln. Mit was hast Du die Fahrt aufgeichnet?

      • Rocco schreibt:

        Kamera war eine GoPro HD Hero2, in der zweitbesten Auflösung (960 px, 30 fps) gefilmt

  2. Martin Petruj schreibt:

    Einfach Geil, mag sofort wieder hin ;-)

  3. bernd schreibt:

    Hallo!
    Super Video danke für die Impressionen…..
    macht so richtig Lust auf “rauf aufs Bike und losbrettern”.

    Was mir nur aufgefallen ist….du als Technikfreak…
    noch nicht auf DI Schaltung umgestiegen???
    lg
    Bernd

  4. Oberlandla schreibt:

    Das Video ist super, da bekommt man richtig Lust auch beim derzeit schlechten Wetter raus zu gehen.

    Mir ist aber auch durch dieses Video wieder aufgefallen wie angenehm die Di2 ist. Beim schnellen Bergabfahren den Basislenker nicht loslassen zu müssen ist wirklich ein großer Vorteil und Sicherheitsaspekt.

    LG
    Uli

    • Rocco schreibt:

      ganz ehrlich? Ich wäre mit Di2 keinen Deut schneller gefahren. Di2 ist sicher eine nette Spielerei, aber meiner Meinung nach nicht ihr Geld wert. In nem normalen Ironman fahre ich keine 5 min aufm Basebar. Das Umgreifen merk ich gar nicht, aber ich trainiere halt auch fast alles am Mr. T. Auch unsicher fühle ich mich damit ned.

      Wie gesagt, ist sicher nett, und wenns mir wer gratis gibt, würde ich sie auch fahren. Allerdings ist sie für viele Bikes noch nicht berücksichtigt, und das nachträgliche Verbauen, mit Kabelsalat unterm Lenker, russisch mit Tape verlegten Kabeln am Rahmen und optisch horribler Batterie am Unterrohr kann auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Da wird man noch eine Generation Bikes abwarten müssen, ehe das für die Massen integriert ist.
      Ein weiterer “Nachteil” ist mMn, dass es dazu verleitet, zuviel am Basebar und nicht in der Position zu fahren. Und dann gibts wieder Probleme mit Nacken und Co., weil nie in Aeroposition trainiert worden ist…

  5. Oberlandla schreibt:

    Ich hab sie zu einem sehr gutem Kurs bekommen, hätte sie mir sonst wohl auch nicht geholt. Bin aber wirklich begeistert davon und möchte sie zumindest am TT nicht mehr missen.

    Aber wo wir schon beim Material sind, welche Laufräder fährst du diese Saison?
    Hast du schon Erfahrungen mit den Mark 2 TT?
    Und kannst du zu den Gerüchten mit der Xentis Scheibe etwas sagen.

    Gruß

  6. joe schreibt:

    hi
    tolles video-
    hätte dich gerne mal per email kontaktiert bzgl. fahrtechnik / übungen- mich hats vor 2 wochen beim orient runter in der vorletzten kehre zerlegt und würd einfach gerne die abfahrten sicherer/schneller runter kommen wollen als bislang
    wäre toll wennst mir da den ein oder anderen input geben könntest
    grüße aus upper austria

    ps: übrigens :eine große schwedengruppe (die meisten rennradler) bei uns im hotel konnte auch nicht grüßen-tja scheinbar normal in dieser zeit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s